Mit zwei Projekten bei der Jurytagung des BundesUmweltWettbewerbs in Kiel

Umwelt- und Klimaschutz sind wichtige Probleme unserer heutigen Zeit. Auch am Dalberg-Gymnasium beschäftigen sich die Neuntklässlerinnen Rebecca, Hajra und Mirela und das bewährte Team Anna und Anastasia (9.+10. Jahrgangsstufe) mit Themen wie Lichtverschmutzung und Kippelementen im Klimasystem. Um ihre Projekte vorzustellen, reisten die Schülerinnen mit ihrer Jugend-forscht-Lehrerin Heike Elschner am vergangenen Freitag zum BundesUmweltWettbewerb nach Kiel.
Schüler:innen laufen durch den Gang eines Universitätsgebäudes. Rechts ist eine Pinnwand zu Topologischen Isolationen zu sehen. Links sind Säulen und offene bzw. geschlossene weiße Türen.CRP

Schnupperstunden an der Universität Würzburg

Am 14. und 15. Juli 2022 war ein Teil der Klasse 8a bei einer Exkursion im Fachbereich Mathematik, an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg beteiligt. Unsere Mathematiklehrerin, Frau Päßler, organisierte dieses Vorhaben und begleitet uns dabei.
Mehrere Schülerinnen bearbeiten in Kleingruppen ein Arbeitsheft. Sie nutzen dabei teilweise Computer.

Zwei Tage JMU

Am 14. und 15. Juli hatte ein Teil der Klasse 8a nicht nur…

Marie Curie - Eine Powerfrau

Die Tabletklasse 6a erkundete im Rahmen des NUT Informatikunterrichts…

Jugend forscht: "Wenn das Klima kippt..."

Am 10. Juni waren Anna und Anastasia Haak bei der Jurytagung…

Wirbelsäulenmodelle

in Natur und Technik, 5. Klasse

Neue Messgeräte für den Chemie- und Physikunterricht

Dank einer Spende  des Fonds der chemischen Industrie konnten die Fachschaften Chemie und Physik neue Messgeräte anschaffen, mit denen wir weitere Experimente in unseren Fächern vorstellen können.

Auszeichnung der Teilnehmer bei Jugend forscht

Auszeichnung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Jugend…

Unser Sonnensystem und die Milchstraße

Ergebnisse eines Rechercheauftrags der Klasse 10d (MM)