Theater

«Monsieur Ibrahim et les fleurs du coran» - Französisches Theater in Aschaffenburg

Am Dienstag, dem 6. November 2018, besuchte die Klasse 10c sowie viele andere interessierte Schüler des Dalberg-Gymnasiums das Stadttheater. Für viele war es das erste französischsprachige Theaterstück und so mischten sich Neugier und gewisse Bedenken, ob die eigenen Französischkenntnisse denn ausreichen würden, um der Handlung folgen zu können. Die Kritiken der Schüler sprechen eine deutliche Sprache: Der Theaterbesuch war ein voller Erfolg!

White Horse Theatre am Dalberg

Einfach auf das obere Bild klicken, dann sieht man die Fotoshow

P-Seminar und Jugendabo bei "Roses" im Stadttheater

Mit voller Wucht und lautem Krachen lassen die Darsteller schwere Holztische immer wieder mit hoher Geschwindigkeit aufeinanderprallen. Immer gerade noch rechtzeitig gelingt es den anderen Darstellern, einen Finger, eine Hand oder gar einen Kopf zwischen zwei Tischen wegzuziehen

Ein "faustisches" Vergnügen - 150 Dalberger im Aschaffenburger Stadttheater

Vor den Herbstferien besuchten etwa 150 Schülerinnen und Schüler der achten bis zwölften Klassen des Dalberg-Gymnasiums das Stadttheater Aschaffenburg, wo sie sie eine sehr gelungene Interpretation des Dramas „Faust. Der Tragödie erster Teil“ von Johann Wolfgang von Goethe erwartete, die das Stadttheater Chemnitz in Kooperation mit ihrem Ballett-Ensemble aufführte. Das allseits bekannte Drama zeigte im Theatersaal seine unterhaltende Seite und begeisterte viele Schüler.

Das Land, wo die Zitronen blüh'n - Studienfahrt nach Venetien

Am Freitag, dem 16. November fand das Nachtreffen der Studienfahrt der jetzigen Q12 nach Venetien statt. Zunächst schauten wir uns gemeinsam die Bilder unserer Italienreise auf den Spuren Goethes an. Dann tauschten wir uns beim gemeinsamen italienischen Essen in unserer Cafeteria über unsere Erlebnisse in Venetien aus. Hier folgt ein ausführlicher Artikel und eine Fotoshow mit einer dann doch irgendwie kleinen Auswahl an Eindrücken von unserer Fahrt.

„Die scheiß’n sich nix!“

Rumpelstilzchen als cellospielender Wissenschaftler, eine Prinzessin mit trommelfelldurchbohrendem Schrei und eine Märchenfigur, die mit ihrem Lapdance zwar nicht das Herz der reichen Tochter, dafür aber die Herzen der Zuschauer erreichte: Das sind drei von vielen erinnerungswürdigen Elementen aus Es war dreimal, der Eigenproduktion des Profilfachs Theater und Film, die am Freitag, 20. Juli 2018, im Rahmen der 62. Theatertage der bayerischen Gymnasien in Murnau am Staffelsee zur Aufführung kam.

Spannungsreiche Eröffnung der Schultheatertage

Mit ihrer stimmungsvollen Einführung der Hauptfigur aus Cornelia Funkes „Tintenherz“ eröffnete die Theatergruppe Unterstufe am 18. Juni die diesjährigen Schultheatertage, die auch in diesem Jahr mit großem Engagement vom Kulturamt Aschaffenburg ausgerichtet wurden.

Einladung zum Theaterstück "Die Zwölfte Stunde" *mit Trailer*

Das Mittelstufentheater des Dalberg-Gymnasiums präsentiert „Die Zwölfte Stunde“ frei nach William Shakespeare am 20. Juni 2018 im Stadttheater.

Tintenherz im Stadttheater

Am Montag, 18. Juni 2018, präsentiert die Theatergruppe Unterstufe unter der Leitung von Johannes Lorentzen Cornelia Funkes Tintenherz im Stadttheater Aschaffenburg im Rahmen der diesjährigen Schultheatertage.

Ferienakademie Kloster Roggenburg

Im Rahmen der Bayerischen Begabtenförderung nahmen Lars Kähler und Lisa-Maria Ströer, beide Q11, in den Osterferien an der Ferienakademie Kunst Musik Theater der Ferienakademie Kloster Roggenburg teil.