«Un échange en ligne» − die Klassen 7 c und 8 ad starten einen virtuellen Austausch mit Frankreich

Nach Frankreich reisen, die Sprache endlich einmal "in echt" anwenden und dabei neue Freunde kennenlernen? Darauf hatten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 c letztes Jahr schon gefreut, doch wegen Corona fiel der Austausch mit Nancy dann leider aus. Und die 8 ad hatte sich ihr erstes Jahr Französisch auch anders vorgestellt, als im Distanz­unterricht eine neue Sprache zu erlernen. Aber kein Grund aufzugeben! Denn schließlich sind wir ja mittlerweile alle digitale Profis, und so ließen sich beide Klassen gerne auf das Abenteuer ein, etwas Neues auszuprobieren.

Un échange virtuel - Virtueller Schüleraustausch der Klassen 7 c und 8 abd

Un échange virtuel - Virtueller Schüleraustausch der Klassen…

DISTANZunterricht mit nah-e-n Freunden

Heute war ein besonderer Tag für die Italienischklasse 9acd des Dalberg-Gymnasiums und die Deutschklassen des IISS G. Peano-C. Rosa in den Abruzzen: Zum ersten Mal haben sich die Schülerinnen und Schüler auf der eTwinning Plattform live in einem Chat getroffen und sich zuerst in italienischer und später auch in deutscher Sprache unterhalten.

e-Twinning - Schüler aus Italien kennenlernen

Im Rahmen unseres eTwinning-Projekts haben wir mal eine etwas außergewöhnlichere Art ausprobiert, und gegenseitig kennenzulernen: Statt einer üblichen Vorstellung suchte sich jeder Schüler und jede Schülerin einen Gegenstand aus, der ihn bzw. sie repräsentiert oder ihm/ ihr besonders wichtig ist.

"Laufen verbindet!" - Angekommen am "anderen Ende der Welt" in Südargentinien

Mit unserer gemeinschaftlichen Aktion "Laufen verbindet!" sind wir gestern nach 25 573 Kilometern am südwestlichsten Ende unserer Reise angekommen, in Mar del Plata in Argentinien. Hier können Schülerinnen und Schüler des Dalberg-Gymnasiums im Rahmen unseres individuellen Schüleraustauschs zwei bis drei Monate in einer argentinischen Gastfamilie verbringen.

Unterwegs in Südamerika - Austauschschüler in Peru

Nach über 20 000 Kilometern besuchen wir mit der Aktion "Laufen verbindet!" unsere AustauschschülerInnen in Lima in Peru. Jährlich freuen sich peruanische Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren auf einen sechs- bis achtwöchigen Aufenthalt bei einer Gastfamilie in Deutschland. Schülerinnen und Schüler des Dalberg-Gymnasiums haben auch dieses Jahr wieder den Aufenthalt eines Gastes in ihrer Familie in und um Aschaffenburg ermöglicht.

Von Nordamerika nach Südamerika - Besuch in Ecuador

In Mexiko schauen wir Frau Albert beim Spanisch-Lernen zu. Dann springen wir über den Panama-Kanal und nach Südamerika. Dort erreichten wir nach insgesamt 18 000 Kilometern Guayaquil in Ecuador, das Frau Wagner fünf Jahre lang ihr Zuhause nennen durfte.

Unterwegs in Frankreich - Austausch und Küche

Zu Beginn unserer „Reise“ nach Südamerika durchqueren wir Frankreich, ein Land, mit dem wir eine enge Freundschaft pflegen. Wir lernen die Sprache (einige SchülerInnen schon ab der 5. Klasse), unternehmen Fahrten in das Land und  stehen im Austausch mit zwei Schulen dort. Die französische Küche ist jedoch überall auf der Welt zu Hause.

Laufen verbindet! Angekommen in Singapur!

Gestern sind wir mit unserer Aktion "Laufen verbindet!" nach 20 300 Kilometern am südöstlichsten Punkt unserer Reise angekommen, in Singapur, wo Herr Pfeifer, bevor er Lehrer am Dalberg-Gymnasium wurde, drei Jahre lang an der GESS (der Deutschen Europäischen Schule Singapur) unterrichtet hat.

Laufen verbindet! Zu Besuch bei Herrn Steger in Kuala Lumpur!

Mit unserer gemeinschaftlichen Aktion "Laufen verbindet!" kam die Schulfamilie heute auf ihrer "Asien-Tournee" nach 19 950 km bei unserem Musiklehrer Herrn Steger in Kuala Lumpur in Malaysia vorbei.